Sie sind hier: Startseite News Hornisse goes Solar
« April 2017 »
April
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

  Werbung:

co2freier Webspace bei prosite.de

 

Hornisse goes Solar

— abgelegt unter: ,

Eine spezielle Hornissenart aus dem Orient erzeugt Strom - doch noch keiner weiß warum.

Mit optischen Gitter auf dem Rücken und einem darunterliegenden Farbstoff, der aus Sonnenlicht Strom erzeugen kann, fliegt eine Hornisse in orientalischen Gefilden. Die Insekten benötigen die Sonne selbst zur Orientierung bei der Nahrungssuche, doch wofür die elektrische Energie benötigt wird, weiß bisher niemand genau.

Vermutet wird, dass sie im Stoffwechsel eingesetzt wird, und die biologische Solarzelle damit für das Überleben der fliegenden Räuber eine wichtige Rolle spielt. Mit einer Effizienz von 0.335% wird sie das ersteinmal nicht im weltweiten Solarmarkt. Als Ideengeber und vor allem als Beispiel der unerreichten Kreativität der Natur ist diese Entdeckung ein Paradestück.

Thorsten Feichtner

Originalarbeit:
M. Plotkin et al., Solar energy harvesting in the epicuticle of the oriental hornet (Vespa orientalis). Naturwissenschaften 97, 1067 (2010)

Artikelaktionen