Sie sind hier: Startseite News Korallen werden durch Abwasser geschädigt
« Juni 2017 »
Juni
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930

  Werbung:

co2freier Webspace bei prosite.de

 

Korallen werden durch Abwasser geschädigt

Nicht ausreichend geklärtes Wasser enthält eine Bakterienart, welche auch Korallen befällt und absterben lässt. Bis vor Kurzem war jedoch nicht geklärt, ob nicht vielleicht Wasserschnecken oder andere Quellen des Erregers die Ursache für den Befall der empfindlichen Nesseltiere ist. Jetzt ist es klar: Schuld ist der Mensch.

Ein Bakterium, welches sich auch im Darm des Menschen oder von Haustieren finden lässt, ist die Ursache für das große Elchhorn-Korallensterben seit 1996 vor den Küsten der Florida Keys. Beim Menschen mit schwachem Immunsystem kann es Hirnhaut- oder Lungenentzündung hervorrufen, aber normalerweise wird Serratia Marcescens mit dem Stuhlgang ausgeschieden. Normalerweise werden diese Bakterien in modernen Klärwerken neutralisiert, an der amerikanischen Küste sind die Klärwerke jedoch nicht auf dem Stand des technisch Möglichen.

Von dem auch im Boden vorkommenden Bakterium gibt es viele verschiedene Stämme, welche sich nicht im Menschen finden lassen. Die Suche nach der wirklichen Ursache der Koralleninfektionen war so lange Zeit ein Rätsel, welches detektivischen Spürsinn zur Lösung benötigte.

Wissenschaftler aus der Universität von Georgia, Amerika, haben jetzt den endgültigen Nachweis erbracht, dass der Mensch die Ursache für das große Sterben ist, welches an manchen Stellen schon 90% der Steinkorallen-Population vernichtet hat. Mit Hilfe von Gentests und Laborexperimenten wiesen sie nach, dass nur der Stamm, der in Menschen lebt, Korallen so schnell angreift, dass sie innerhalb von 24 Stunden absterben.

Die Forscher hoffen, dass mit diesem Wissen die Kläranlagen an Küstenregionen aufgerüstet werden, damit das wichtige und sensible Ökosystem Korallenriff vor Floridas Küsten erhalten bleibt und sich erholen kann.

Originalveröffentlichung: http://www.plosone.org/article/info%3Adoi%2F10.1371%2Fjournal.pone.0023468

Artikelaktionen